Muster protokoll hauptversammlung ag

Auf der Pressekonferenz im Anschluss an die Vorstandssitzung wies Rosneft-Präsident Sergej Bogdantschikow darauf hin, dass die langfristige Entwicklungsstrategie des Unternehmens bis 2020 bis Ende 2008 vom Verwaltungsrat geprüft werde. Laut Bogdanchikov wird die Annahme der mittelfristigen Entwicklungsstrategie von Rosneft verschoben, bis Das sozio-ökonomische Entwicklungsprogramm Russlands bis 2020 genehmigt ist. Sergey Bogdanchikov sagte, dass das Unternehmen bis 2020 seine Produktion von raffinierten Produkten im Vergleich zum aktuellen Niveau verdoppelen werde, und bestätigte Pläne, die Rohölproduktion von Rosneft bis 2020 auf 170 Mio. Tonnen zu steigern. Herr Bogdanchikov sagte, dass diese vorläufigen Ziele noch die Zustimmung des Verwaltungsrats und der Aktionäre erfordern würden. Sergey Bogdanchikov nannte nicht die Höhe der jeweiligen Investoren, die darauf hindeuteten, dass verschiedene Faktoren im Mittelpunkt der Investorenentscheidungen und insbesondere der Steuerbefreiungen stehen könnten. Die Hauptversammlung ist die Sitzung, auf der der Geschäftsbericht und der Jahresfinanzbericht der Mitgliedschaft zur Genehmigung vorgelegt werden. Hier werden wir uns auf Ersteres konzentrieren, da letztere sich mehr oder weniger durch den Prüfungsprozess um sich selbst kümmern – siehe Mitteilung der Hauptversammlung. Rosneft sichert sich das Recht seiner Aktionäre, sich an der Geschäftsführung des Unternehmens zu beteiligen. Die Aktionäre haben das Recht, an der Führung der Gesellschaftsangelegenheiten teilzunehmen und auf den Hauptversammlungen Entscheidungen in den Schlüsselbereichen des Unternehmensgeschäfts zu treffen.

Die Gesellschaft hat eine Reihe interner Dokumente angenommen, die das legitime Recht der Aktionäre vorsehen, die Einberufung einer Hauptversammlung zu beantragen und vorzuschlagen, dass alle Geschäfte auf die Tagesordnung gesetzt werden, sich ordnungsgemäß auf die Teilnahme an der Versammlung vorzubereiten und ein Stimmrecht auszuüben. Eine Aktiengesellschaft ist gesetzlich verpflichtet, eine Hauptversammlung abzuhalten, in der die Aktionäre Vorstandsmitglieder wählen, den Jahresabschluss zur Genehmigung usw. vorlegen. Empfehlungen des Verwaltungsrats von Rosneft an die Hauptversammlung (basierend auf den Ergebnissen von 2007) zur Gewinnallokation, einschließlich der Beträge, Termine und Art der Auszahlung der Dividenden für 2007 Rosneft sollte danach streben, die besten zu sein, sagte Herr Sechin den Aktionären bei der Eröffnung der Sitzung. „Wir haben gesehen, dass das Unternehmen hervorragende Ergebnisse erzielt hat. Aber wir können nicht stillstehen und müssen uns sehr ehrgeizige Aufgaben stellen und die besten Lösungen finden“, sagte Sechin. Es ist ungewöhnlich, den an der Sitzung anwesenden Personen einen Entwurf von Protokollen zuzusenden, in der Art und Weise, wie die Protokolle des Entwurfs des Verwaltungsrats den Vorstandsmitgliedern innerhalb von ein oder zwei Wochen nach der Sitzung des Verwaltungsrats übermittelt werden. Vielmehr wird der Protokollentwurf mit der Mitteilung der nächsten Hauptversammlung übermittelt, die jedem, der dies wünscht, Zeit gibt, den Entwurf des Protokolls zu überarbeiten und dann jeden fehlenden Punkt oder Fehler auf der Hauptversammlung selbst anzusprechen.

Am 10. Juni 2011 fand in Krasnodar die Hauptversammlung der Rosneft-Aktionäre statt. An der Sitzung nahmen Inhaber von 97,39 Prozent der Aktien der Gesellschaft teil. Nur stimmberechtigte Mitglieder dürfen an Hauptversammlungen abstimmen. Für die meisten Sportgremien sind die stimmberechtigten Mitglieder für Vereine ihre Mitglieder, für staatliche Sportverbände, ihre Mitgliedsvereine und für nationale Sportorganisationen, ihre Mitgliedsstaaten in einem ordentlichen föderalen Modell. Personen, die Mitglieder von Vereinen sind, sind auf der Hauptversammlung ihres Landesverbandes nur im Namen ihres Vereins stimmberechtigt. Die Mitglieder des Lebens sind nicht stimmberechtigt, sondern sind in der Regel ab dem Recht, anwesend zu sein und zu sprechen.